Für kühle Sommertage – Kapuzenjacke nach Klimperklein

Auch der Schnitt von Klimperklein musste lange auf seinen ersten Einsatz warten. Aber inzwischen ist Lucian soweit, dass ihm auch mal ein Kleidungsstück über einen Zeitraum von mehr als nur zwei Monaten passt. Ich hab die Jacke in 86 genäht und sie passt super, wächst aber garantiert bis in den Herbst hinein mit. Sie ist noch sehr luftig im Moment.

Bildschirmfoto 2015-05-24 um 15.00.39

Das Ebook finde ich super. Es ist sehr detailliert und gut verständlich geschrieben, natürlich mit vielen Bildern. Als blutige Anfängerin hätte ich die Jacke trotzdem nicht nähen wollen. Am nervigsten fand ich das Einkürzen des Reißverschlusses auf die richtige Länge. Da hab ich ewig dran rumgemacht. Und es war spät und ich wollte ja „nur noch schnell…“ Kennt das jemand?

Für die Jacke habe ich zum ersten Mal Alpenfleece bestellt, der ist vielleicht schön kuschelig! Der petrolfarbene Bauernhoftierchen-Stoff war mal im Angebot und ich hab gleich 3 Meter oder so davon gekauft (und von der grauen Version auch), weil ich den einfach toll finde. Qualitativ gibt es zwar bessere und nach ein paar Wäschen von anderen genähten Stücken bin ich schon ein bisschen enttäuscht, aber die Jacke werde ich wohl nicht so oft waschen wie Hosen oder gar Shirts und deshalb hab ich ihn trotzdem ausgewählt.

An der Jacke habe ich mich auch ein bisschen mit dem Waben-Zierstich meiner W6 verkünstelt. Sieht echt hübsch aus. Trotzdem hätte ich gerne (irgendwann vielleicht) eine Coverlock-Maschine 😉

Und jetzt zeig ich die Jacke noch bei Made4BOYS, Kiddikram und auch bei der blauen Woche (hoffentlich verzeiht sie mir das viele grau) von Emmas Frühjahrsputz im Stoffregal.

Advertisements