Eulenfieber!

Eines der ersten Schnittmuster-E-Books, das ich mir gekauft habe, war das der zuckersüßen Eulen Kulla & Lou. Das kleine Stofftier Lou habe ich im Nähkurs begonnen und gleich am nächsten Tag zuhause fertiggestellt. Die Verarbeitung des dehnbaren Nicki-Stoffs hat mich einiges an Nerven gekostet und auch das Applizieren war ganz schön anspruchsvoll für den Anfang… Vorgestern habe ich mich nun endlich an die große Schwester, das Eulenkissen Kulla, gesetzt. Und diesmal ging mir alles deutlich leichter von der Hand. Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber dafür selbstgemacht – mit viiiieeeel ♥

Eulenkissen Kulla und Kuscheltier Lou

Advertisements

Platz für viiieeele Windeln – geräumige Wickeltasche

Heute möchte ich Euch eines der Projekte vorstellen, auf das ich bislang am meisten stolz bin: meine selbstgenähte Wickeltasche. Am Blog von Schnabelina kommt wohl niemand vorbei, der sich mit dem Thema Nähen (lernen) auseinander setzt und so habe ich schon vor einiger Zeit die tollen SchnabelinaBags auf der Website bestaunt, aber mir das Projekt gleich wieder aus dem Kopf geschlagen. Viel zu kompliziert – dachte ich.

Eine liebe Internetfreundin hat mich dann vor ein paar Wochen aber doch angesteckt. Schon die Stoffauswahl empfand ich als echte Herausforderung. Bei dawanda bin ich dennoch erstaunlich schnell fündig geworden und habe mir das Material für meine persönliche Traumtasche zusammengestellt. Nach einer Woche ehrgeizigem Nähen hat mich das Ergebnis echt umgehauen und ich freue mich schon unheimlich darauf, die Tasche auszuführen ♥

Selbstgenähte geräumige Wickeltasche

Flauschiges Kapuzenhandtuch

Als ich die tolle Anleitung von kreativfieber zum Nähen eines Kapuzenhandtuchs beim Stöbern in den vielen tollen DIY-Blogs gefunden haben, wusste ich sofort, dass ich so ein Babyhandtuch ausprobieren muss! Lustigerweise bin ich nicht auf die Idee gekommen, ein günstiges Handtuch zu kaufen und habe deshalb brav einen Frotteestoff bei dawanda bestellt. Und der lag jetzt doch ein paar Wochen vorgewaschen im Regal. Heute ist dann endlich dieses süße Dino-Kapuzenhandtuch entstanden ♥

Und ein großes türkises Badetuch vom schwedischen Möbelhaus und ganz viele tolle Stoffe warten schon auf Runde 2…

Kapuzenhandtuch für Babies und Säuglinge

Für kleine Strampelbeinchen

Schon lange habe ich mir vorgenommen, meinem ungeborenen Baby ein paar Strampel- oder Pucksäcke zu nähen. Gestern habe ich mich dann mit den zahlreichen kostenlosen Anleitungen im Internet beschäftigt und schließlich die wunderschön ausführliche von Leelah Loves ausgewählt.

Selten habe ich so schnell etwas so schönes hergestellt ♥

Und weil es so viel Spaß gemacht hat und wirklich ganz einfach ist, liegen jetzt gleich drei bunte Exemplare für die kleinen Strampelbeinchen bereit.

Drei bunte selbst genähte Pucksäcke oder Strampelsäcke

Wie alles begann…

Vor ein paar Jahren, setzte ich mir in den Kopf, nähen zu lernen. Ich plane gerne, Dinge zu tun. Aber nicht immer folgen diesen Plänen dann auch Taten. In diesem Fall kaufte ich hochmotiviert noch eine Nähmaschine, um sie dann originalverpackt im Keller verstauben zu lassen.

Ein positiver Schwangerschaftstest im August letzten Jahres hauchte meinem Traum vom Nähen plötzlich und energisch neues Leben ein. Ich bestellte die ersten Stoffe, druckte Schnittmuster aus – und nähte los.

Es folgte mein erster Nähkurs, meine Stoffregale füllten sich stattlich und bis heute verbringe ich jede Woche viele Stunden mit meiner neuen Lieblingsbeschäftigung.

Und in Zukunft möchte ich mich hier gerne mit Euch austauschen und natürlich auch Eure wunderbaren Blogs verlinken, von denen ich so viel lerne und die mich so sehr inspirieren. Naja, und natürlich werde ich Euch meine Werke vorstellen – erschaffen mit viel ♥ und meinen Händen.